Affiliate Marketing – Starte Dein eigenes Business

Im Internet werden viele Möglichkeiten gezeigt um online Geld zu verdienen, nicht alles ist dabei seriös bzw. sofort umzusetzen oder am besten kostet es noch mehrere tausende Euro um sein eigenes Business online zu starten.

Geldvermehrer hat sich daher auf speziell auf Affiliate Marketing fokussiert um Dir zu zeigen wie man im Internet Geld machen kann und sich ein Nebeneinkommen aufbaut.

Wer kann Affiliate Marketing betreiben?

Kurz und knapp kann jeder, wirklich jeder Affiliate Marketing erfolgreich betreiben. Das was Du benötigst ist Durchhaltevermögen und Lust etwas Neues zu lernen.

  • Du bist bereits Selbstständiger und möchtest ein zweites Standbein aufbauen, auch dann ist Affiliate Marketing für Dich das richtige.
  • Du bist arbeitslos und suchst bereits nach Alternativen um Geld zu verdienen, um endlich frei zu sein, und sich nicht täglich Gedanken um jeden Cent zu machen, auch dann ist Affiliate Marketing für Dich das Richtige.
  • Du bist Angestellter und arbeitest mindestens 38 Stunden die Woche, Du bist aber nicht zufrieden und möchtest aus dem Hamsterrad entfliehen, dann ist Empfehlungsmarketing das richtige für Dich.

Du benötigst kein eigenes Produkt um zu starten! Affiliate Marketing kann ohne große Kosten betrieben werden.

Keine Idee in welchen Bereich Du Dein Online Business aufbauen sollst?

Wenn Du nicht weißt in welchen Bereich Du starten kannst, ist das überhaupt kein Problem, schaue Dir am besten die 4 größten Nischen im Affiliate Marketing an. In diesen Riesen-Nischen suchen unglaublich viele Menschen nach Lösungen.

 

  1. Geld verdienen
  2. Gesundheit/Fitness
  3. Dating/Beziehungen
  4. Persönlichkeitsentwicklung

 

Am besten ist es wenn Du Dir einen Bereich aussuchst der Dir persönlich am nähesten liegt, konzentriere Dich auf Dein Gebiet und suche die besten Produkte und Dienstleistungen raus. Ein kleines Beispiel dazu:

Nische: Gesundheit/Fitness

Mein Gebiet: Fussball

Produkt: besten >Fussballschuhe< für Plattfüße

In dem Fall ist mein Themengebiet Fussball, weil ich mich mit Fussball auskenne und darüber auch viel Inhalt liefern kann. Hier z.B.: Welchen Schuh für welchen Platz? Stollen oder Nocken? Was ist ein Plattfuß? Lieber Nike, Puma oder Adidas?

Stelle mit Deinen Inhalt eine Lösung oder Mehrwert dar.

Und natürlich hast Du die Möglichkeit verschiedene Produktarten auszuwählen, wie die digitalen Produkte (Online-Kurse und E-Books) oder physische Produkte die Du empfehlen kannst.

Amazonsuche “Fussballschuhe”
Digistore24 – digitale Produkte

Hier kannst Du die Produkte finden:

  • Online-Kurse/E-Books (Digistore24)
  • Bücher/E-Books (Amazon)
  • Physische Produkte (Amazon)
  • Musik (iTunes Partnerprogramm)

Und achte drauf das Du nicht irgendein Produkt empfhielst, sondern ein Produkt was auch eine gewisse Qualität hat und weiterhilft. Schaue am besten danach, wie lange das Produkt auf dem Markt ist und wie die Webseite aussieht.

Was brauche ich um zu starten?

Du brauchst um zu beginnen natürlich einen Internetanschluss und Dein PC bzw. Laptop. 😉

Wenn Du Deine Nische gefunden hast in der Du Dich ausleben kannst, brauchst Du eine Plattform wo Du natürlich Deine Inhalte und Produkte zeigen/empfehlen kannst.

Die Plattform kann Deine eigene Webseite sein, zum Beispiel in Form eines persönlichen Blogs und zusätzlich kannst Du natürlich auch eine Fanpage auf Facebook erstellen, um noch mehr Besucher auf Deine Seite zu bekommen. Auf Facebook kannst Du dann Deine Artikel posten mit dem Link Deiner eigenen Webseite, so generierst Du den sogenannten Traffic.

Wie erstelle ich eine Webseite ohne technische Erfahrungen?

Keine Angst, heutzutage ist es nicht mehr schwer eine Webseite oder Landingpage zu erstellen, dazu gibt es tolle Anbieter womit auch Du das einfach machen kannst.

Zum Beispiel in Verbindung mit one.com, dort erhälst Du Deine eigene Domain 1 Jahr kostenlos und kannst mit einer einfachen 1-click Installation WordPress installieren und danach sofort Deine eigene Webseite/Blog bearbeiten.

WordPress ist wirklich einfach zu bedienen und man kann viele weitere Tools hinzufügen um es noch einfacher zu gestalten.

17 Punkte Landingpage Anleitung

  • 17 handfeste Anleitungen für eine perfekte Landingpage
  • Die 3 häufigsten Fehler, die bei der Erstellung einer Landingpage gemacht werden
  • maximale Conversion – So aktivierst Du mit einer Landingpage Deine Besucher garantiert zur Handlung
  • inkl. Bonusvideo – “Gelddruck Maschine” Landingpage

Vorname
Email*
Hiermit stimmen Sie zu, dass Ihnen E-Mails zu Informationen der 17 Punkte Landingpage zugesandt werden. Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den Mailanbieter, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Zusammenfassung

Kommen wir zu der Zusammenfassung, wie Du am besten startest und Dein online Business aufbaust.

1. Ideenfindung / Nische

Finde Dein Themengebiet und werde zum Experten, mache Dir Gedanken was anderen Menschen helfen kann in Deiner Nische. Suche Dir dazu die passenden Produkte/Empfehlungen und schaue Dir am besten auch die Konkurrenz in der Nische an. In unserem Beispiel “Fussballschuhe für Plattfüße” ist hier noch viel Potenzial vorhanden. Hohe Nachfrage, wenige Seiten zu diesem Thema, lediglich Forenbeiträge und 1-2 Webseiten.

2. Webseite / Fanpage erstellen

Wie vorher schon erwähnt ist es heutzutage nicht mehr schwierig eine Webseite zu erstellen, da es viele Baukasten gibt. Aber bevor Du eine Webseite erstellen kannst, benötigst Du eine Domain (www.domain.de), suche Dir den Namen überlegt aus. Vielleicht kannst Du Deine Nische direkt im Namen einbauen. Oder Du richtest Dir über Facebook ein Fanpage ein, am besten ist natürlich beides um mehr Leute zu erreichen.

Folgende Anbieter sind zu empfehlen:

one.com – 6 Euro Rabatt erhalten auf Bereitstellung
all-inkl.com – 3 Monate kostenlos!

Bei beiden Anbietern hast Du die Möglichkeit einen Baukasten zu nutzen oder auch eben WordPress zu integrieren via 1-click Installation.

3. Traffic generieren

Wenn Du Deine Seite fertig erstellst hast mit Inhalten, Empfehlungen, dann brauchst Du natürlich auch Menschen die Deine Webseite sehen. Die Besucher bekommst Du auf verschiedene Art und Weise, entweder hast Du so guten Inhalt das Deine Seite bei Google auf Seite 1 landet (was sehr gut ist) oder Du “holst” Dir Deine Besucher über Foren und hinterlegst dort Deine Lösung zum Thema (inkl. Link Deiner Seite natürlich), zusätzlich kannst Du auch Dich auch auf Facebook mit bestimmten Gruppen verbinden.

Hier nochmal zum Beispiel Fussballschuhe:

Zusätzlich kannst Du noch in Werbegruppen beitreten, wie zum Beispiel “Werbung Germany”. Dort postest Du dann Deine Artikel mit Link.

Du kannst natürlich auch weitere soziale Netzwerke nutzen, wie Instagram, Xing, Youtube…

Eine Möglichkeit möchte ich Dir noch nennen, und zwar sind das die sogenannten Viral-Mailer, dort kannst Du Hunderte von Leuten erreichen mit einer E-Mail.

Zum Schluss…

…kann man auf jeden Fall sagen, jeder hat die Möglichkeit ein erfolgreicher Affiliate-Marketer zu werden. Natürlich passiert sowas nicht ohne etwas zu tun oder über Nacht, aber mit gewissen Fleiß und Zeiteinsatz ist alles möglich. Du wirst merken, wenn Du wirklich beginnst zu starten, dass Du unglaublich viel lernst und verstehen wirst.

Halte Dich am besten an die Tipps von erfahrenden Affiliate-Marketer.

“Eine Perspektive ist nichts, was die Gesellschaft Dir gibt, sondern was Du selbst in Dir siehst!”

2 Gedanken zu „Affiliate Marketing – Starte Dein eigenes Business

  1. Sehr interessanter Artikel den auch jeder folgen kann. Dachte am Anfang das es wieder ein Blog ist den jeder Zweiter schon hat.
    Sehr hilfreich und auch super geschrieben lange schon kein solchen guten Blog gesehen.

    Danke für diese Hilfe, weiter so (Daumen hoch).

    1. Hallo Dominique, danke für Dein positives Feedback.
      Ich freue mich natürlich, wenn ich Dir mit meinen Artikel weiter helfen konnte. MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*